Lektion 5: Erweiterung

Lesen

Image of Susanne

Susanne: Es gehört zum Leben dazu, man braucht nicht nur einen Partner, mit dem man sein Leben teilt, sondern man braucht eben auch einen zweiten oder dritten Gesprächspartner, mit dem man vielleicht andere Schwierigkeiten oder Gedanken teilen kann und sich beraten kann, wie man mit Situationen umgeht. Es ist ganz wichtig, dass man jemanden hat, dem man vertrauen kann, dem man etwas anvertrauen kann, und wo man sich sicher sein kann, das wird nicht gleich ausgeplaudert. Mit einem Freund oder einer Freundin kann ich meine Gedanken wirklich teilen und austauschen. Eine Freundschaft basiert sich auf Zuhören, da sein, und einer gewissen Verbundenheit zum anderen. Man kann nicht mit jedem Freund sein, weil man muss Sympathie für den anderen empfinden—sonst klappt das nicht.

Ich habe zwei beste Freundinnen. Ich bin katholisch, und durch die Kirche bin ich mit der einen Freundin zusammengekommen. Wir versuchen uns einmal im Monat zu sehen. Wir verstehen uns einfach wahnsinnig gut. Wir können uns stundenlang zuhören und das ist einfach angenehm. Sie hört sich einfach die Sorgen an und versucht das einfach nachzuvollziehen und gibt ihre eigenen Tipps oder Vorschläge. Bei der anderen Freundin ist das ähnlich. Da sind die Kinder im gleichen Alter wie bei mir, und wir haben uns auch als Jugendliche kennengelernt. Wir sehen uns nicht sehr oft, aber wenn wir uns sehen, können wir stundenlang plaudern und wir verstehen uns gut. Streit hat es für beide noch nie gegeben.

 

image of AnnaAnna: Mir waren Freundschaften immer sehr wichtig, und ich habe immer Zeit und Energie auch ganz bewusst dafür zur Verfügung gestellt. Man muss Freundschaften auch pflegen. Man muss sich auch entscheiden für eine Freundschaft, finde ich. Man entscheidet sich dafür, und man investiert auch Energie und Zeit, aber nicht aus Pflichtbewusstsein sondern weil das eine Art von Pflege ist. Was mir wichtig ist bei Freundschaften ist dass man auf einer emotionalen Ebene sich gut versteht, auch ähnliche Ansichten und Auffassungen hat, auch im gesellschaftspolitischen Bereich, und dass ein gegenseitiger Respekt oder Wertschätzung und auch Ausdruck von emotionaler Nähe da ist. Und das was mir auch wichtig ist bei Freundschaften, wenn es einem schlecht geht, und jeder hat irgendwann seine Krisen, dass man füreinander da ist. Das ist für mich ein ganz wesentlicher Punkt von Freundschaft, ob ich mich auf jemanden verlassen kann, ob jemand für mich da ist, wenn es mir schlecht geht.

 

image of Johann

 

Franz Karl: Was bedeutet Freundschaft? Primär, dass man diesen Leuten Dinge erzählen kann und davon ausgehen kann, dass es nicht gleich ganz viele andere Leute auch wissen. Es muss das Vertrauen da sein, dass das mehr oder weniger unter uns bleibt. In einer guten Freundschaft sind keine Themen tabu, und dann gibt es andere Freundschaften, wo man auch schon persönlicher spricht, aber nicht über alles.

 

 

Arbeit mit dem Lesen

icon of pencil and paper

 

Go back and look at each of the reading texts. What are the keywords, or Schlüsselwörter, for each description? Jot those words down on a piece of paper, and use those keywords to help you identify the main point or points of the passage. Then complete the exercise below, which asks you to identify the main points for each person’s discussion of Freundschaft.

 

 

Wortschatz

icon of pencil and paperScroll down to the bottom of this page and look over the list of vocabulary for this lesson. Which words on that list are in the texts above? Write a sentence with each of the vocabulary words on the Wortschatz list that also appears in the reading text.

Beispiel: Es muss Respekt in einer Freundschaft geben.

 

 

zurück nach oben

 

Hören

 

Arbeit mit dem Hören

 

Wortschatz

Daniele also uses a number of the vocabulary words on the list below in her description of friendship. Review the Wortschatz list again and then practice the words with the following activity.

 

zurück nach oben

 

Strukturen

Der-Words

Look over the chart for der-words again and make sure you know it before you tackle the exercises that follow.

GenderNominitiveAccusativeDativeGenitive
pluraldiesediesediesendiesen
femininediesediesedieserdieser
neuterdiesesdiesesdiesemdieses
masculinedieserdiesendiesemdieses

 

Remember that the following words are der-words and thus take the same endings as the definite articles (and follow the chart above): alle, dieser, jeder, jener, mancher, solcher, welcher.

Let’s start with practice on the endings:

 

 

Now let’s practice which der-words are appropriate for which context:

 

Now try yourself: write seven sentences, one for each of the der-words listed above, about the topic of friendship. You could then integrate these sentences into the short essay in the writing section below.

Want some additional practice? Check out Grimm Grammar, another online resource with exercises on der-words.

zurück nach oben

 

Schreiben

Beschreiben Sie Ihre_n beste_n Freund_in! Beantworten Sie folgende Fragen:

icon of pencil and paper

  • Beschreiben Sie die Person: wie sieht sie aus? Wie ist die Persönlichkeit? Was macht diese Person gern?
  • Wie ist Ihre Beziehung zu der Person?
  • Was machen Sie gern zusammen? Warum?
  • Warum sind Sie so gut befreundet?
  • Was ist Ihnen in dieser Freundschaft wichtig?

 

zurück nach oben

 

Wortschatz

Nouns

die Ansicht, -en
die Auffassung, -en
die Beziehung, -en
der Freund, -e
die Freundin, -nen
die Freundschaft, -en
der Konflikt, -e
der Kontakt, -e
die Krise, -n
der Respekt, no plural
die Sorge, -n
die Verbundenheit, -en
das Vertrauen, no plural
die Wertschätzung, -en

Verbs

austauschen
beraten
besuchen
brauchen
gesellschaftspolitisch
lachen
pflegen
teilen
verlassen
verstehen
vertrauen
zuhören

Adjectives and Adverbs

ähnlich
ehrlich
loyal
treu

Other Useful Words and Phrases

es geht mir gut
es geht mir schlecht
für jemanden da sein
sich auf jemanden verlassen
Spaß haben oder machen
Zeit verbringen

zurück nach oben