Schloss Belvedere mit Blumen

Lektion 5: Wetter

Sprechen

Interview

Sprechen Sie mit einer anderen Person über folgende Fragen:

  • Gibt es Jahreszeiten, die Sie besonders gern haben?
  • Welche Jahreszeit mögen Sie gern? Welche mögen Sie lieber? Welche Jahreszeit haben Sie am liebsten?

 

Umfrage

Sprechen Sie mit anderen Menschen im Kurs.

  • Wer mag den Frühling am liebsten?
  • Wer mag den Sommer am liebsten?
  • Wer mag den Herbst am liebsten?
  • Wer mag den Winter am liebsten?

 

Wortschatz

Machen Sie ein Bild oder eine Liste mit Vokabelwörtern zum Thema “das Wetter”. Welche Wörter kennen Sie schon? Welche möchten Sie noch lernen?



 

Lesen

Warum sprechen wir über das Wetter? In vielen Kulturen ist das Wetter ein gutes Thema, um Menschen kennenzulernen.

Talia und Birgit sitzen in der U-Bahn und reden über das Wetter. Es ist Anfang Oktober in Wien. Lesen Sie den kurzen Dialog.

 

Talia: Diesen Sommer gab es viel Regen. Oft war es nass und kalt. Aber der Herbst ist jetzt wunderschön. Nach dem verregneten Sommer können wir jetzt noch gut Fahrrad fahren und wandern. An manchen Tagen ist es auch noch warm genug, um beim Essen draußen zu sitzen. Wenn es warm ist, habe ich meist gute Laune und bin unternehmungslustig. Bei Kälte, Nässe, Eis, oder Schnee gehe ich nicht gern nach draußen. Wenn ich zu lange im Haus bleibe, werde ich oft griesgrämig.

 

Birgit: Also ich finde die Schwüle im Sommer manchmal unerträglich. Meine Wohnung in Wien hat keine Klimaanlage. Ich habe zwar den Sommer gern, aber ich mag die kühleren Tage lieber. Regen macht mir nichts aus. Ich brauche eben nur die richtige Kleidung. Der Sommer bringt oft Stürme und Gewitter. Das haben meine Haustiere überhaupt nicht gern. Unsere Lieblingsjahreszeit ist der Winter. Wenn es draußen Schnee und Eis gibt, oder wenn es sehr nass, windig oder kalt ist, genießen wir es, gemütlich im Haus zusammen zu spielen.

Arbeit mit dem Lesen

Wortschatz zum Thema Wetter

 

Sprechen

Nun sprechen Sie über das Wetter. Bilden Sie kleine Gruppen, stellen Sie Fragen, geben Sie Antworten.

  1. Welches Wetter ist für deine Lieblingsaktivitäten gut?
  2. Hast du eine Lieblingsjahreszeit? Was machst du gern in dieser Jahreszeit?
  3. Bei welchem Wetter hast du gute Laune? Bei welchem Wetter bist du griesgrämig?
  4. Welche Verbindungen gibt es zwischen dem Wetter und unserer Stimmung?
  5. Welches Wetter macht normalerweise gute Laune? Welches Wetter macht oft schlechte Laune?


 

Wortschatz

In vielen Ländern Europas mit dem metrischen System wird die Temperatur in Grad Celsius gemessen.
(Nice to know: To convert Fahrenheit to Centigrade, subtract 32 and multiply by 5/9. To convert Centigrade to Fahrenheit, multiply by 9/5 and add 32.  If you don’t need a precise temperature, but are trying to figure out if you need a jacket, you can also take degrees Centigrade, multiply by 2 and add 30.  To get from Fahrenheit to Centigrade, subtract 30 and divide by 2.  It’s not as precise, but easier to do in your head.)

Grad CelsiusGrad Fahrenheit
der Gefrierpunkt
Das Wasser wird zu Eis.
0 Grad Celsius
32 Grad Fahrenheit
der Siedepunkt
Das Wasser kocht.
100 Grad Celsius212 Grad Fahrenheit
Bereich der normalen Körpertemperaturzwischen
35,5 bis 37,4 Grad Celsius
etwa 96 Grad Fahrenheit

Arbeit mit dem Wortschatz: Wetterbericht

Üben wir! Hier ist ein kurzer Blick auf das Wetter in Wien an einem Tag im Juli:



 

Hören

Vor dem Hören

Besprechen Sie folgende Fragen mit einer anderen Person oder in einer Gruppe:

  • Wie kommen Sie zur Uni? Welche Verkehrsmittel benutzen Sie?
  • Welche Verkehrsmittel benutzen Sie, wenn es regnet oder wenn es kalt ist?
  • Welche Verbindungen gibt es zwischen dem Wetter und wie wir von einem Ort zum anderen kommen?
  • Welche Verkehrsmittel kann man bei gutem Wetter nehmen? Welche kann man bei schlechtem Wetter nehmen?

Hören

Rebecca erzählt, wie sie in verschiedenen Jahreszeiten zur Arbeit kommt.

 

Arbeit mit dem Hören

 



 

Strukturen

Komparativ und Superlative von Adjektiven und Adverbien

When talking about the weather, comparisons are frequently used. You learned comparative forms before, and now you’ll learned the superlative forms as well. Take a look a the chart and see if you can figure out the pattern:

POSITIVECOMPARATIVESUPERLATIVE
Germanwarmwärmerwärmst-
Englishwarmwarmerwarmest
Germanunerträglichunerträglicherunerträglichst-
Englishunbearablemore unbearablemost unbearable

Things to Note

*German does NOT have the option of using “more” and “most” to form comparative or superlative forms of adjectives.

Beispiele:

Today the wind is more gentle than yesterday. Heute ist der Wind sanfter als gestern.
This is the most impressive thunderstorm! Das ist das beeindruckendste Gewitter!

*German does NOT repeat the comparative form to express gradual change. Instead, put the word immer in front of the comparative adjective.

Beispiele:

It is getting colder and colder. Es wird immer kälter.
The clouds are getting prettier and prettier. Die Wolken werden immer schöner.
It is snowing harder and harder. Es schneit immer stärker. 

*The comparative stem in German ALWAYS ends in -er. If the stem ends in an -e:, there is no need to add an extra -e.

Beispiele:

leise, leiser
müde, müder

*The superlative stem in German ALWAYS ends in -st or -est. If the stem ends in a -t, -d, of an -s sound (such as -s, -ss, -z, or ß) an extra -e helps with pronouncing adjectives.

Beispiele:

kalt, kälter, am kältesten
kurz, kürzer, am kürzesten

Changes in the Stems

Most adjectives that are one-syllable and have -a or -u as a stem vowel take an Umlaut in the comparative and superlative forms.

POSITIVECOMPARATIVESUPERLATIVEENGLISH
harthärterhärtest-hard
kaltkälterkältest-cold
kurzkürzerkürzest-short
langlängerlängstlong
starkstärkerstärkst-strong

Adjectives with stems ending in -el  have -ler in the COMPARATIVE  and  -elst-  in the SUPERLATIVE FORMS.

POSITIVECOMPARATIVESUPERLATIVEENGLISH
übelüblerübelst-heinous
flexibelflexiblerflexibelst-flexible
dunkeldunklerdunkelst-dark

Some irregular forms are used frequently. Review and memorize those.

POSITIVECOMPARATIVESUPERLATIVEENGLISH
gernlieberliebst-gladly
großgrößergrößt-big
gutbesserbest-good
hochhöherhöchst-high
nah(e)nähernächst-near
vielmehrmeist-much
`

Commonly used formulas for predicate adjectives and adverbs:

am + ….-en

Der Westwind ist kalt.               Der Ostwind ist kälter.               Der Nordwind ist am kältesten.
Der Westwind weht kalt.           Der Ostwind weht kälter.           Der Nordwind weht am kältesten.
Der Westwind ist stark.              Der Ostwind ist stärker.             Der Nordwind ist am stärksten.

...-er als

In Wien ist es heute kälter als in Berlin.
In Berlin ist es heute wärmer als in Wien.
In Leipzig schneit es heute mehr als in Stuttgart.

nicht so ……… wie……..

In Rom ist es heute nicht so kalt wie in Graz.
In Wien ist es heute nicht so sonnig wie in Frankfurt.
In Zürich ist es heute nicht so stürmisch wie in Hamburg.

je….  desto…       with both adjectives or adverbs in the comparative forms

Je mehr es regnet, desto nasser wird das Gras.
Je besser das Wetter wird, desto mehr Aktivitäten können wir planen.
Je kälter es wird, desto eisiger sind die Strassen.
Je stärker es schneit, desto vorsichtiger müssen wir fahren.

Arbeit mit den Strukturen

Bilden Sie kleine Gruppen und wählen Sie ein passendes Ende für die Satzanfänge.

Vergleichen wir das Wetter!

Assume you are planning an excursion with a group of friends. One of them uses a wheelchair to get around. Generate a list of suggestions. What aspects of the weather will the group be mindful of in the planning phase? What other weather related aspects are important to keep in mind when your group is on the excursion? Compare the weather conditions in the images below. Which one might be the most suitable for your plans?

Examples:

Worauf müssen wir achten? (achten auf + Acc – to be mindful of)             Wir müssen auf den Regen achten.

Woran sollen wir denken? (denken an + Acc – to think of)                         Wir sollen an die Wasserflaschen denken.

 



 

Schreiben

Wählen Sie ein Thema und schreiben Sie c. 100 Wörter

icon of a pencil and paper with the text "von Hand" to denote a pen and paper activity

  • Schreiben Sie einen kleinen Dialog. Sie sprechen mit einer anderen Person über das Wetter. Welches Wetter ist ideal für Ihre Lieblingsaktivitäten?
  • Schreiben sie einen kurzen Wetterbericht. Wie ist das Wetter heute? Wie ist wohl das Wetter morgen?
  • Beschreiben Sie Ihr Lieblingswetter oder das schlechteste Wetter aller Zeiten.

 



 

Kultur

Sprechen

Interview:

  • Kennen Sie Kinderlieder zum Thema Wetter?
  • Sind diese Lieder meistens über gutes oder schlechtes Wetter?
  • Was drücken Lieder wie Eensy Weensy Spider aus?