Lektion 1: Tiere

Wortschatz

Arbeit mit dem Wortschatz: Tiere

Diese Aktivität ist so organisiert, dass die 3er Gruppen diskutiert werden können: z. B. Was haben diese 3 Tiere gemeinsam?  Wie sind sie unterschiedlich?

zurück nach oben

Hören

Arbeit mit dem Hören: Leben mit Tieren

Faye

 

:50

Also zu Hause habe ich einen Hund, einen dreibeinigen Hund, das ist ein Labradormischling, den ich adoptiert habe. Und meine Nachbarn haben alle auch Hunde. Katzen. (Meine Partnerin ist leidenschaftliche Vogel… birdwatcher… Vogelbewächterin, Vogelbeobachterin, und trägt oft morgens ein Fernglas um den Hals, damit sie die Vögel beobachten kann.) Eulen, alle arten von Vögel gibt es um uns. Schlangen, sehr viele Insekten, und, oh, Enten, Schildkröten. Es gibt einen kleinen See in der Nähe von unserem Haus,( wo man auch, Mensch, ich vergesse all die Namen von all den Tieren auf Deutsch. ) Enten Huhner, Fische.

 

Tessa

:35

Also täglich sehe ich die Hunde von meinen Nachbarn. Aber sehr oft fahren meine Familie und ich nach Südafrika um Safaris zu machen. Und dort sehen wir Tiere, die ich noch nie in meinem Leben gesehen habe. Zum Beispiel Elefanten, Löwen, Zebras, Giraffen, Antilope, Wildschweine, Schildkröten, die habe ich schon in meinem Leben gesehen aber, Kudus, das ist so was ähnliches wie eine Antilope aber mit Hörner die so in Sprialen sind. Also ganz viele exotische Tiere, die man eigentlich bisher nur im Zoo gesehen hat.

2:14

zurück nach oben

 

Schreiben

Welche Tiere sehen Sie manchmal?  Haben Sie Haustiere?

Gehen Sie gern in einen Zoo? Gehen Sie gern in einen Zirkus? Gehen Sie gern in einen Tierpark?

Fotografieren Sie gern Tiere? Filmen Sie gern Tiere? Sehen Sie gern Tierfilme?

Welche Tiere dürfen auf einem Campus leben? Welche Tieren dürfen im Studentenwohnheim leben?

Jagen Sie gern Tiere? Streicheln Sie gern Tiere? Schützen Sie gern Tiere? Essen Sie gern Tiere?

 

zurück nach oben

Sprechen

 

Machen Sie Gruppen von 3-4 Studierende. Welche Tiere sieht Ihre Gruppe manchmal?  Nachher machen wir eine Liste für die Klasse!

 

Strukturen

Two-Way-Prepositions

The question word “where?”  has several meanings in German.
Asking for a location, where someone or something is situated , use the question word wo. Wo sind Sie?
Asking for direction, where someone or something is going, where movement towards a goal is involved, use the question word wohin. Wohin gehen Sie?
Good to remember: Asking for a place of origin, where someone or something is from, use woher. Woher kommen Sie?

There is a set of prepositions in German called Two-Way-Prepositions. They are used with either Dative or Accusative
Cases, depending on the context.

Those Two-Way-Prepositions prepositions are: in, an, auf, über, unter, vor, zwischen, neben

They are used with Dative if the context is about location.  The verbs typically express something static. Frequently used are verbs indicating where someone or something is situated: stehen, hängen, sitzen, wohnen, leben, etc.

They are used with Accusative if the context is about movement toward a goal. The verbs typically express something dynamic. Frequently used are motion verbs: gehen, laufen, rennen, fahren, fliegen, etc.

The following exercise provide a set of examples for places where animals typically live – prepositions with Dative.
Another set of examples reviews places to got to, if you want to see or interact with animals – prepositions with Accusative.

Arbeit mit den Strukturen: Two-Way Prepositions

 

zurück nach oben

Arbeit mit den Strukturen: More Two-Way Prepositions

Diese Aktivität hilft, Vokabeln zu wiederholen. Studierende wiederholen auch die Wechselpräpositionen mit Akkusativ und Dativ.

zurück nach oben