Lektion 5: Erweiterung

Wortschatz

Vokabeln: ziehen und Vorsilben

Lesen

Lesen Sie sich den ganzen Text über Veronikas Umzug durch und entscheiden welcher Untertitel am besten zu jedem Absatz (paragraph) passt.

Arbeit mit dem Lesen

Veronika

Ich bin in den letzten 15 Jahren circa umgezogen. Als Studierende muß ich beruflich flexibel sein. Da ist es oft so, daß wenn sich neue Möglichkeiten ergeben, wieder eine neue Berufschance, daß ich sie ergreife und umziehe. Gleichzeitig bin ich auch immer prekär angestellt. Das heißt, meine Arbeitsverträge sind nur für relative kurze Zeit. Einerseits finde ich es natürlich schön, wenn man viele Orte kennenlernt und viel herumkommt. Außerdem trifft man so auch viele interessante Leute. Aber andererseits ist es manchmal auch etwas schwierig, nie zur Ruhe zu kommen und zu setteln. Umzüge machen viel Arbeit und sind stressing. Und ich sehe meine Familie relativ selten.

Arbeit mit dem Lesen

Ich habe immer versucht keinen Makler zu nutzen, weil man in Österreich Maklergebühren zahlen muß. Einerseits finde ich MaklerInnen praktisch, weil ich dann nicht selber suchen muß. Aber andererseits sind sie auch teuer. Sie bekommen meistens drei Monatsmieten, dafür dass sie die Wohnung vermitteln. Studierende können auch versuchen, Online Wohnungen zu finden. Das geht gut über Studierendenseiten der verschiedenen Universitäten. Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) bietet dafür eine schöne Webseite an, auf der man viele Wohnungen finden kann. Aber auch Seiten wie E-bay Kleinanzeigen sind eine Möglichkeit. Dort kann man als Privatperson Wohnungen hineinstellen, wenn man etwas vermieten möchte.  Dann können Wohnungssuchende sich melden, die Wohnung besichtigen und mieten.

Arbeit mit dem Lesen

Mein nächster Umzug ist von Frankfurt nach Bielefeld. Meine Wohnung dort habe ich im Internet gefunden. Zuerst bin ich öfters nach Bielefeld gereist, um Wohnungen besichtigen zu können. Insgesamt habe ich vier Wohnungen besichtigt, bis ich etwas gefunden habe. Letzten Freitag habe ich dann endlich dort meinen Mietvertrag unterschreiben konnte. Nächste Woche werde ich ein größeres Auto mieten, in dem mein Fahrrad, meine ganzen Boxen mit Kleidung, Geschirr und so weiter Platz haben. Dann kann ich nächstes Wochenende mit dem Auto nach Bielefeld fahren. Meine Wohnung ist bereits möbliert, weshalb ich keine Möbel mittransportieren muß. Ich mache das oft so, besonders vor ein paar Jahren, als ich einmal als Studierende in den USA und ein Mal in Kanada war, wo es natürlich ganz schwierig gewesen wäre, Möbel mitzutransportieren. Und weil ich nicht so viel Geld habe, habe ich auch nicht in so schöne Möbel investiert, daß ich sie unbedingt dabei haben möchte. In Bielefeld helfen mir dann FreundInnen beim Ausladen des Autos. Zuletzt packe ich dann alles aus. Ich freue mich schon, wenn ich endlich fertig bin.

Arbeit mit dem Lesen

 

zurück nach oben

 

Kultur

Kultur

Gehen Sie zur Seite der Österreichischen HochschülerInnenschaft. Vergleichen Sie die Preise in Wien, Innsbruck und Salzburg. Suchen Sie ein Zimmer in einer WG und eine Zwei-Zimmer-Wohnung im Zentrum der Stadt. Welche Stadt ist am billigsten? Welche Stadt ist am teuersten? Oder gibt es keine Unterschiede? Warum?

zurück nach oben

 

Schreiben

Schreiben

Sie studieren in Innsbruck oder Salzburg oder Wien. Sie haben eines der Zimmer, das auf der Seite der Österreichischen HochschülerInnenschaft gefunden haben, gemietet. Sie erzählen einem/r Mitstudierenden von Ihrem Zimmer. Beschreiben Sie es.

zurück nach oben

 

Strukturen

Strukturen: Relativpronomen mit Präpositionen

For relative pronouns with prepositions, you need to consider three elements:
The gender of the noun that is being defined. Is it feminine, neuter, or masculine?
The number of the noun that is being defined? Is it singular or plural?
The preposition to decide which case your relative pronoun takes.
When working with a dative preposition such as aus, außer, bei, mit, nach, seit, von, zu, the relative pronoun is dative.
When working with an accusative preposition such as bis, durch, für, gegen, ohne, um the relative pronoun is accusative.
When working with a two-way-preposition (an, auf, in, neben, über, unter, hinter, vor, zwischen), the relative pronoun is accusative for destination (wohin) and dative for location (wo).

 

Wortschatz

Verben
auspacken
besichtigen
mieten
vermieten
transportieren
unterschreiben

Nomen
die Miete,-n
die Monatsmiete,-n
der Mietvertrag,-¨e

Adjektive und Adverbien
andererseits
einerseits
möbliert
zuerst
dann
endlich
letzt-
zuletzt
nächst-