Lektion 3: Wohngebäude

Wortschatz

Wohngebäude

(Einfamilien-)Haus, Wohnung (Altbauwohnung, Neubauwohnung), Wohnblock, Reihenhaus, Hütte, Häuschen, Ferienhaus oder Ferienwohnung, Villa, Hochhaus, (Studenten)Wohnheim, Bauernhof.

Was für ein Wohngebäude haben Sie?

 

Start memorizing the terms for different housing using this memory or concentration game!

 

zurück nach oben

 

Sprechen

Interview

Wo wohnst du jetzt? In was für einem Gebäude wohnst du?
Wo möchtest du wohnen? Warum?

 

Spiel

Look at the windows and doors. What do you think: Which type of building do they come from? Why?

 

zurück nach oben

 

Strukturen

Indirect Objects

You already know that the dative case is used with two-way prepositions to indicate location and that it is used with certain verbs, like schmecken, passen, and gefallen. But the dative case plays another important role in German: It indicates when a noun or a pronoun is the indirect object of a sentence. What is the indirect object? As you know, the direct object of a sentence is the thing being acted upon; for example, in the sentence, “I bought a new bed,” I am the subject, the one doing the action, and the bed is the object, the thing being acted upon. Remember that the direct object is always in the accusative case. The indirect object answers the question, to whom or for whom is the action being done. If we expand our example to “I bought my daughter a new bed,” then my daughter is the indirect object, the person for whom the bed is purchased.

Du gewinnst im Lotto. Was für ein Haus kaufst du wem?

Time for a German example! Say you won the lottery and you had tons of money, but the money had to be used to purchase housing. What would you buy for whom? Let’s construct a few sentences with both dative (indirect) and accusative (direct) objects.

Ich kaufe meiner Mutter eine Hütte.
Ich kaufe meinem Freund eine Wohnung in der Stadt.

Dissect those example sentences: What is the subject (i.e., who is doing the action in the sentence)? What is the direct object (i.e., what is being acted upon)? What is the indirect object (i.e., to whom or for whom is the action being done)? Then construct—by writing and/or speaking with a partner—a few additional sentences following this pattern and using the suggestions below.

for whom: Mutter, Vater, Eltern, Bruder, Schwester, Geschwister, Partner*in, Freund*in, Professor*in, Mitbewohner*in, usw.

what(Einfamilien-)Haus, Wohnung (Altbauwohnung, Neubauwohnung), Wohnblock, Reihenhaus, Hütte, Häuschen, Ferienhaus oder Ferienwohnung, Villa, Hochhaus, (Studenten)Wohnheim, Bauernhof, usw.

The verbs gehören and gefallen

The verb gehören is another dative verb that functions like gefallen. It might be helpful to think of these verbs as conveying a type of indirect object; in other words, gefallen means something is pleasing to me and gehören means something belongs to me. So, if I give my mother a hut, then it belongs to her and my mother has to be in the dative case in the following sentence: Die Hütte gehört meiner Mutter (The hut belongs to my mother.) If my mother was really pleased with the gift because she likes the hut, I could say, Die Hütte gefällt meiner Mutter (literally, The hut is pleasing to my mother or My mother likes the hut).

Take the elements from above and construct a few sentences using the verbs gehören and gefallen.

Beispiele:
Die Wohnung gefällt meinem Freund.
Die Wohnung in der Stadt gehört meinem Freund.

zurück nach oben

 

Lesen

Zwei Interviews in Burgberg im Allgäu

Vor dem Lesen

icon with computer showing online search

Pull up Google Maps and find Burgberg. Describe its location.

Go to google.de and do an image search for “Burgberg im Allgäu.” Look for some images of housing and see if you can find examples of the following: Wohnung, Haus, Wohnblock, Villa, Hütte, Ferienhaus, Bauernhof.

 

Interview 1: Anna

Interviewerin: Wie heißt du?
Anna: Ich heiße Anna.
Interviewerin: Und Anna, wo wohnst du?
Anna: Ich wohn in der Jahnstraße in Burgberg.
I: Und wo ist Burgberg?
A: Burgberg liegt in Süddeutschland im schönen Oberallgäu.
I: Wohnst du in einer Wohnung oder in einem Haus?
A: Ich wohne in einer Altbauwohnung.
I: Und wie viele Wohnungen gibt es in dem Haus?
A: In dem Haus gibt es sechs Wohnungen.
I: Wie viele Zimmer gibt es in deiner Wohnung?
A: In meiner Wohnung gibt es drei Zimmer.
I: Und welche Zimmer?
A: Es gibt ein Schlafzimmer, ein Bad und einen Wohnbereich.
I: Mietest du oder hast du deine Wohnung gekauft?
A: Ich hab meine Wohnung gemietet.
I: Wie viel kostet die Miete?
A: Die Miete kostet 400 Euro.
I: Und für die Nebenkosten: Was mußt du extra bezahlen?
A: Ich muss Strom bezahlen, Warm- und Kaltwasser, sowie Heizung. Und Internetgebühr.
I: Welche Nebenkosten sind am teuersten?
A: Warmwasser und Kaltwasser.

Interview 2: Barbara

Interviewer: Grüß Gott. Wie heißen Sie bitte?
Barbara: Ich heiße Barbara.
Interviewer: Barbara, wo wohnen Sie?
Barbara: Ich wohne in Burgberg im Allgäu.
I: Und wo ist das genau?
B: Das liegt in Süddeutschland.
I: Wohnen Sie in einer Wohnung oder in einem Haus?

B: In einer Wohnung in einem Haus mit mehreren Wohnungen. Das ist ein Neubauhaus.
I: Und wieviele Zimmer gibt es in der Wohnung?
B: Drei Zimmer gibt es in der Wohnung.
I: Was für Zimmer gibt es?
B: Es gibt ein Schlafzimmer, ein Kinderzimmer, ein Wohnzimmer, eine Küche natürlich und ein Bad und eine Toilette.
I: Mieten oder besitzen Sie Ihr Zuhause?
B: Ich besitze das Zuhause.
I: Was für Nebenkosten gibt es?
B: Wir haben Nebenkosten für Wasser, für Heizung und für den Strom.

 

Arbeit mit dem Lesen

 

Cultural Note

One interview above uses the informal du-Form and one uses the formal Sie-form. Why do you think that is the case? What can you infer about the interviewers and the interviewees? Can you come up with different scenarios to explain this variation in the form of address?

zurück nach oben

 

Kultur

Hausbesitz in Österreich, Deutschland und der Schweiz

 

Hausbesitz in Prozent pro Land in Europa (ausgewählt)

 

icon with computer showing online search

Googeln Sie!
Now look up the percentage of people who own their homes in your home country. Where does you homeland fit into this chart? What differences do you note? What are your reactions?

 

Interview oder Umfrage

Was hast du gefunden? Wieviele Prozent der Leute besitzen ihr Zuhause in Deutschland? In der Schweiz? In deinem Heimatland? Was sind deine Reaktionen?

 

zurück nach oben